Für diesen Sonntag planten wir eine grössere Tour. Zudem sollte es ein neues Gewässer werden, also eines, dass wir noch nie befahren hatten. Wir entschieden uns für den Walensee und es wurde zur bisher schönsten Tour in diesem Jahr.

 

Anfahrt

Besammlung war bei uns Zuhause. Eingefunden hatten sich Dani, Roman von Helvetia SUP und Steve von Kopterking.ch. Nach einer kurzen Stärkung mit Espresso und Gipfeli machten wir uns mit unserer Karawane auf den Weg nach Weesen. Das Wetter wurde während der Fahrt immer schöner und als wir unser Ziel um ca. 11:00 Uhr erreichten, war keine Wolke mehr zu sehen.

Zu unserer Freude stattete Roman uns mit seinen SUP Hardboards aus, ergo mussten wir nichts aufpumpen. Es handelte sich um 2 BIC und 2 Tahoe SUP’s, wobei besonders die Tahoe Zephyr hervorstachen. Es sind wunderschöne Boards mit Bambus-Deck, schlicht und doch elegant. Steve war mit seinem eigenen Naish unterwegs.

Banner Surfdeal

 

Tour

Für mich war dieser Tag bereits mein ganz persönlicher Frühlingsanfang. Das Wetter war perfekt und auf der Fahrt richtung Quinten gab es sehr viel zu sehen. Das Ufer und die Steilwände entlang des Walensees bieten einen eindrücklichen Kontrast und ein unglaubliches Panorama. Das Wasser ist kristallklar und gewährt einen seltenen Blick in die Unterwasserwelt. Ganz klar einer der Spitzenplätze in der Toplist der Paddelreviere für das ganze Jahr.

Nach 1.5 Stunden pausierten wir bei einem kleinen Wasserfall der nur über den Wasserweg oder zu Fuss zu erreichen ist. Diesen Ort muss man unbedingt besuchen, ein wunderschöner Fleck Schweiz.  Die Farbtöne und das plätschern des Wassers waren herrlich entspannend. Auch die Temperaturen waren perfekt. In der Sonne benötigte man nicht mehr als ein dünnes Thermoshirt, eigentlich wäre auch ein Tshirt vollkommen ausreichend gewesen.

Verpflegung

Unsere Boards waren vollgepackt und eines der Tahoe Zephyr Bretter war mit unserer Pinky-Box ausgestattet (siehe Bilder). Diese war vollgefüllt mit dem Picknick, welches wir am Vortag vorbereitet haben. Leckerer Kartoffelsalat inspiriert vom Lokal Suppengrün in Konstanz und Rindshuft in sehr dünne Scheiben geschnitten. Begleitet wurde das ganze von Brot und einer Pfeffersauce. Bisher die beste SUP Tour Verpflegung die ich je hatte. Fast schon dekadent.

Fazit

Lasst die Bilder sprechen und verbringt eure Tage draussen. Besonders solche Tage! Stand up Paddeln bietet die Möglichkeit auch in der dicht besiedelten Schweiz eure Freizeit abseits der Massen zu verbringen. Nicht immer nur Wandern und Velofahren wo sich die Menschen bereits in mehreren Schichten verteilen. Das Wasser ist noch laaaaaaaange nicht überlaufen 😉

Gerne dürft ihr euch bei uns melden falls ihr mal Lust auf eine Tour habt!

 

 

Impressionen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Dani spielte noch mit der GOPRO

Diese Diashow benötigt JavaScript.

3 Responses

  1. Steve

    ganz geile pricht Freude herrscht freue mich scho ufs nächschte mal wow.. mini bilder und de Video sind am thue,,,,,

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.