Alle Anzüge im Test

Im November hat uns Wolfgang von SUPSKIN eine sehr grosse Freude bereitet und  alle 4 Modelle der Trockenanzüge  für einen Test zur Verfügung gestellt.

Für alle die noch keine Bekanntschaft mit der aufstrebenden österreichischen Marke gemacht haben sei hier gesagt, dass SUPSKIN gegründet wurde um Kleidung für den Stand up Paddle Sport herzustellen. Das Kerngeschäft sind ganz klar die verschiedenen Trockenanzüge aus einer Membrane von Schöller (Schweizer Hersteller). Die 4 verschiedenen Modelle decken alle eine Einsatzart ab und sind zudem in verschiedensten Farben und auch massgeschneidert erhältlich, also für jeden Figur Typ geeignet.

Ausgangslage

Banner Surfdeal

Seit letztem Winter sind wir mit ION FUSE Trockenanzügen unterwegs, welche dank einer 4mm Neoprenschicht absolut trocken halten. Bei längeren Paddeltouren oder auch nur leichtem Sonnenschein im Winter wird es im Anzug jedoch ziemlich warm und folglich durch den eigenen Schweiss auch feucht. Zudem sind die Anzüge gerade durch die schützende 4mm Schicht eher einschränkend in der Bewegung und somit nicht ganz optimal für längere Paddeltouren.

Unter Berücksichtigung der Ausgangslage waren wir schon fast gezwungen die Anzüge zu testen und wer uns kennt, weiss, dass wir gegenüber Trockenanzügen mit einer dünnen Membrane eher skeptisch eingestellt sind. Demzufolge wurden die Anzüge von uns ganz genau unter die Lupe genommen.

 

Die Modelle von SUPSKIN in der Kurzübersicht

Wir möchten betonen, dass die Werbung von SUPSKIN den Tatsachen entspricht und die Empfehlungen der Anzüge für die jeweiligen Einsatzgebiete zutreffen! Wir waren sehr skeptisch betreffend der Preise und der dünnen Membrane doch das Material hat uns den ganzen Winter nicht im Stich gelassen. Unbedingt am Ende noch den Langzeittest lesen.


Originalwerbetext von Supskin:

Der Diabolo Emotion ist ein ultraleichter, hochatmungsaktiver Trockenanzug für Frühling bis Herbst, der durch seine grosse Elastizität und hautfreundliche Klimamembrane perfekt für sportlich ambitionierte Paddler zugeschnitten ist. Ob beim Paddel Racing oder auf langen SUP Touren, wo Gewicht und Funktion eine Rolle spielen

bildschirmfoto_2015-03-09_um_11.39.30_1

Unsere Meinung

PRO

  • sehr leicht
  • angenehmer Neoprenabschluss am Hals
  • verschiedene Standard Farben, tolles Design
  • sehr zu empfehlen für sportlich ambitionierte Paddler
  • Frontzipper zum angenehmen Einsteigen
  • ZIP sehr leicht laufend

CONTRA

  • Für den Winter etwas dünn, extra Anzug für den Winter nötig
  • keine Kapuze und Füsslinge
  • keine Wasserdichte Aussentasche

 

 

 


Originalwerbetext von Supskin: 

Der Ultimate Pure & Ultimate Classic   ist ein perfekter Ganzjahres-Trockenanzug mit hohem Tragekomfort und verstellbarem latexfreien Halsabschluss. Für SUP Fortgeschrittene und Profis.  Aus wasserdichtem, hochatmungsaktivem Funktionsstoff mit Klimamembrane sowie wasserdichtem Reißverschluss der Marke YKK.

Im Unterschied zum Ultimate Pure mit Latexbeinabschluss, verfügt der Ultimate Classic über integrierte Füßlinge aus Funktionsstoff mit Sohlenverstärkung.

 

Unsere Meinung

PRO

  • sehr leicht (nicht wie der Diabolo aber bildschirmfoto_2015-03-09_um_09.01.30trotzdem top)
  • angenehmer Neoprenabschluss am Hals
  • verschiedene Standard Farben, tolles Design
  • Frontzipper zum angenehmen Einsteigen
  • ZIP sehr leicht laufend
  • wasserdichte Seitentasche mit Zip
  • Klettverschluss an Armen und Beinen für bequemen Abschluss
  • angenehme Kapuze
  • Modell mit und ohne Füsslinge verfügbar

CONTRA

  • Wir haben wirklich lange darüber nachgedacht aber es gibt keinen wirklichen Nachteil an diesen Anzügen von SUPSKIN, einzig eventuell der eher hohe Preis

 

UNSERE Empfehlung!

 

 

ultimate_pure_orange-white_2

 

 


 

 

Originalwerbetext von Supskin:

Der Magic Allround ist ein Ganzjahres-Trockenanzug für SUP Anfänger, für den SUP Verleih & SUP Surfing. Dieser Anzug ist auch Kite- und Windsurftauglich.

 

 

Unsere Meinung

PROmagic_allround_blue_white

  • sehr leicht (nicht wie der Diabolo aber trotzdem top)
  • verschiedene Standard Farben
  • ZIP sehr leicht laufend
  • Klettverschluss an Armen und Beinen für bequemen Abschluss
  • Latexabschluss am Hals für absolute Dichte

CONTRA

  • schräger Zipper erschwert das Anziehen
  • keine Kapuze und Füsslinge
  • keine Wasserdichte Aussentasche

 

 

 


 

Allgemeines

Wir werden hier nicht im Detail auf die verwendeten Materialien eingehen, Informationen darüber findet ihr direkt bei SUPSKIN. Wir fokussieren uns auf die Unterschiede zu herkömmlichen Trocken- und Neoprenanzügen, bewerten ob sich ein Kauf lohnt und berichten was die Anzüge so aushalten.

 

Verarbeitung und Qualität

  • Wir haben von jedem Anzug ein Exemplar erhalten und der erste Eindruck war sehr positiv
  • Die Anzüge sind unglaublich leicht und die Schöller Membrane fühlt sich sehr weich und angenehm an
  • Alles ist sauber vernäht und die Teile sitzen perfekt
  • Inwendig sind alle Nähte extra verklebt
  • Sehr leicht laufender wasserdichter Zipper von YKK
  • Verschiedene Gimmicks wie Kapuzen, wasserdichte Taschen und ein Bag zum verstauen des SUPSKIN vervollständigen die Anzüge
  • Ultimate Classic mit Latex an Armen und Beinen sowie angenähten Füsslingen die ich absolut liebe. Ich will nie wieder ohne Füsslinge raus!
  • Am Hals schliessen abgesehen vom Magic Allround alle Anzüge mit Neopren ab
  • Das Neopren ist nicht 100% wasserdicht. Bei normalem Fall ins Wasser bleibt der Anzug trocken, sofern ihr es jedoch so wie wir herausfordert und  ständig untertaucht, fliesst irgendwann etwas Wasser in den Anzug. Dies ist jedoch minimal und wird von den Unterkleidern sofort aufgesogen. Für die absolute Sicherheit empfehlen wir den Magic Allround

 

Tragekomfort

  • Absolut leicht und mit keinem anderen Anzug vergleichbar
  • Sehr dünn und atmungsaktiv,; eine gute Thermounterwäsche ist für fast alle Wetterlagen optimal, bei sehr kalten Temperaturen unter 5 Grad eventuell noch etwas zusätzliches anziehen
  • Angenehme Abschlüsse aus Neopren am Hals (ausser Magic) sehr komfortabel
  • Angenähte Füsslinge (Ultimate Classic) verursachen zwar leichte Schweissfüsse sind aber bei kühlem Wasser ein Traum
  • Kapuzen halten den Kopf während den kalten Tagen warm
  • Innert 1 Minute im Anzug, andere Anzüge sind teilweise viel umständlicher

 

Langzeittest

Wie oben beschrieben sind die Anzüge nun seit November im Einsatz. Die Nutzung war sehr häufig, besonders der Ultimate Classic und der Diabolo Anzug waren im Extremeinsatz. Der Diabolo wurde im Minimum 40-50 eingesetzt und der Ultimate Classic ca. 20-30 mal. Die anderen beiden SUPSKIN Trockenzüge wurden ca. 5-10 mal getestet. Dies ist nur eine minimale Schätzung da wir nicht jeden Trip aufzeichnen.

Wie bereits erwähnt, waren wir im Allgemeinen positiv überrascht. Die dünne Schöller Membrane hat alles einwandfrei überlebt. Da waren Stürze, Gymnastik, Tageseinsätze, Autofahrten, einfach alles! Wir haben die Anzüge behandelt als wären es unsere eigenen, natürlich immer mit der nötigen Vorsicht. Unfälle sind jedoch unumgänglich und so streiften uns Äste und Büsche oder ein Stein, trotzdem können wir die Anzüge in fast perfektem Zustand zurücksenden.

Im Langzeittest ist mir auch aufgefallen wie nützlich die wasserdichte Aussentasche des ULTIMATE Classic ist, welche ich unterdessen fast immer für die Kamera oder meinen Elektronischen Autoschlüssel brauche . Ich habe mich ebenfalls total in die Füsslinge verliebt und kann die jedem weiterempfehlen. Mit der nötigen Vorsicht bleiben diese auch absolut dicht. Die Klettverschlüsse halten nach einem halben Jahr noch perfekt und der Reissverschluss der Marke YKK ist leichtläufig und dicht wie am ersten Tag.

Die Temperaturen im Anzug sind angenehm und mit einer guten Funktionsunterwäsche konnten wir den ganzen Winter problemlos durchpaddeln. Nur bei extremen Temperaturen um die Null Grad habe ich ein zusätzliches Flies-shirt darunter getragen.

FAZIT

Das hört sich nun etwas übertrieben an aber der Anzug ersetzt eigentlich fast alles. Verzichtet auf Neopren und alle sonstigen Outfit Kombinationen und holt euch gleich einen SUPSKIN Anzug. Er deckt die Kleidung für alle Jahreszeiten ab und nur falls ihr zusätzlich Surfen geht benötigt ihr einen Neopren. Der Anzug ist dicht, leicht, riecht nie unangenehm, sieht gut aus, zeichnet nicht jede Problemzone ab. Super Begleiter für Stand up Paddler. Nicht ganz günstig aber jeden Cent wert!

 

Eine Antwort

  1. Rudy van Haven

    Zunächst muss ich feststellen ,ein wirklich fairer und objektiver Testbericht der sich weitgehenst mit meinen Erfahrungen mit meinem Supskin Trockenanzug deckt.
    Da ich aus dem Kayakrennsport komme und dort Trainingspausen zumeist direkt nach einem Grossereigniss stattfinden .. OS,WM,EM .. wird im Winter soweit es das Wetter zulässt durchgepaddelt!
    Und das sind genau die Einheiten wo die Stunde des Supskin Trockenanzug schlägt .. da ich zum trainieren aufs Wasser gehe,trage ich generell wenig unter meinem Anzug .. da bevorzuge ich 2 Marken .. Skinfit aus Österreich und Craft aus Dänemark .. beides Produkte die in Europa hergestellt werden .. NIX CHINA-KINDER-HAND !!
    Bis 0 Grad habe ich ein enganliegendes Langarmshirt und eine 7/8 Hose an .. bei Starkwind und kälteren Temperaturen jeweils noch ein kurzes Set darunter .. THATS IT ..
    Ich persönlich finde es wichtig, dass die Kälte des Wasser bei einer Kenterung durch das Material hindurch spürbar bleibt .. damit bleibt mein Fokus am Wasser stets hoch und man verliert die tatsächliche Gefahr nicht aus den Augen die von kaltem Wasser ausgeht!
    Mein Fazit: ein prima Begleiter rund ums Wasser der Sicherheit vermittelt und gemeinsam mit den üblichen Sicherheitseinrichtungen am Board, perfekten Schutz bietet und dadurch JEDEN cent WERT ist!

    Stay healthy and paddle on, Rudy

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.