Einmal um den Sempachersee….. Schwieriger als erwartet, aber Dank Wetterglück trotzdem wunderschön.

Es geht los an den Sempachersee

Der Start war schon etwas speziell: Ich fuhr mit dem Auto los Richtung Sempach. Als ich dort ankam ging ich zuerst ans Wasser. Überall Badeverbot. Es wäre ja kein Problem gewesen, da mit dem SUP raus zu fahren. Trotzdem entschied ich mich, nach Nottwil zu fahren. Dort ging es direkt zu Caribbean Village. Eine Firma direkt am Wasser, mit Beachbar, Surf- und SUP-Station, Beachshop und Event-Möglichkeiten. Um auf den See zu kommen darf man die Surfwiese von ihnen benutzen. Als Dankeschön geht doch noch vorbei um etwas zu trinken. Es lohnt sich. Richtiges Ferienfeeling wird dort verbreitet.

Vorbereitungen

Ich habe extra das neue Fit Ocean Allround Speedster 12,6 dabei um es ein wenig zu testen. Wie es sich gehört, wird dies zum Aufwärmen von Hand aufgepumpt. Trotz Elektropumpe im Auto. Ein Board zufüllen geht mit der neuen Doppelhub Bravo Pump sehr schnell. Ich fragte noch kurz nach, ob es etwas zu beachten gibt auf dem See. Zum Beispiel Naturschutzgebiete oder ähnliches. Leider konnte mir niemand genau sagen, wo die Naturschutzgebiete sind. Ich soll einfach nicht zu nah am Ufer entlang. Nach langem Recherchieren im Internet habe ich folgenden Plan gefunden damit es euch nicht so geht wie mir. Das Gehäuselte auf dem See ist Naturschutzgebiet.

Unterwegs auf dem See

Der See ist heute sehr ruhig. Gegen Abend sollte es noch etwas Wind geben, bis dann möchte ich aber eigentlich wieder zurück sein. Der Steg ist für den tiefen Wasserstand etwas zu hoch. Zum Glück gab es auch noch die Treppe. Nach ca. 1 km kam eine Tafel mit dem Text, dass man ab hier nur 300m weit draussen im See weiter paddeln (schwimmen, fahren etc.) darf. Wäre ich nicht dem Ufer entlanggefahren, hätte ich diese Tafel verpasst und ich wäre durch das Naturschutzgebiet gefahren. Ich paddelte dann ca. 300m vom Ufer entfernt weiter. Ohne diesen Plan weisst du einfach nicht, wann man wieder Richtung Land fahren darf. Ich fuhr dann erst oben bei Sursee Richtung Land, was sich als richtig herausstellte. Bei Sursee hat es eine Badi und verschiedene Häfen. Ich denke, dass man dort sicher auch gut mit dem SUP rausfahren kann. Nach der kleinen Runde in der Bucht ging es weiter.

Banner Surfdeal

Grillplatz inklusive Mittagessen

Bald erreichte ich eine kleine Halbinsel auf Kies direkt neben einem Privatgrundstück. Ein idealer Ort ohne viel Aufregung. Ich entschied mich dort einen Halt einzulegen um mir mein Mittagessen zu kochen. Holz hatte es genug und dank meinem kleinen Grill von BioLite brauchte es davon auch nur wenig. Später kamen auch noch zwei andere Personen zu diesem Ort. Ich denke aber, dass dieser eher weniger frequentiert wird.

Nachmittags Tour

Nach dem Mittag fuhr ich weiter Richtung Sempach. Auf dieser Seite hat es sehr viele Privat-Villas am Ufer mit viel Land rundherum. Dadurch ist der ganze Abschnittfür eine Pause an Land nicht gut geeignet. Der Sempachersee bietet eine grosse Vielfalt an verschiedenen Vögel. Wer genaueres über die Vögel wissen möchte, kann noch die Vogelwarte Sempach besuchen. Nach der Vogelwarte Sempach kommt ein Campingplatz und ein Freibad, danach fängt das Naturschutz Wirrwarr wieder an. Es kam wieder eine Tafel die mich darauf hinwies, dass ich 300m vom Ufer entfernt fahren müsse. Draussen auf dem Wasser hat es viele Bojen, die mich etwas irritierte. Ich dachte, das dies das Naturschutzgebiet anzeigte, dadurch fuhr ich bis Nottwil in der Mitte des Sees.

Nottwil

Wieder einmal war ich froh um meine GPS Uhr (Polar V800) dadurch wusste ich, wo Nottwil war. Wenn man das erste Mal auf einem fremden See ist sollte man sich evtl. einen Fixierpunkt aussuchen um wieder zurück zu finden. Dadurch, dass der See nicht allzu gross ist, wäre es sicher auch ohne Uhr gegangen, aber einfacher zu finden war es so allemal. Nach dem Zusammenpacken ging ich noch ein wenig Karribien Feeling geniessen an der Beachbar.

Garmin Virb Ultra 30

Neu nehme ich auf meine Ausflüge eine Action Cam von Garmin mit. Zurzeit sind die Videos noch nicht so wie ich sie gerne hätte, trotzdem möchte ich es euch nicht vorenthalten. Das ganze Video wurde mit der Garmin Virb Ultra 30 gefilmt.

Weitere Impressionen

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.