Sihlsee, das erste Mal, und gerne wieder einmal…..

Anfahrt zum Sihlsee

Unser SUP-Abenteuer auf den Sihlsee begann schon beim Suchen des Einwasserungsplatzes. Zuerst versuchten wir es beim Strandbad von Einsiedeln. Die Abzweigung dazu ist ziemlich schwierig zu erwischen. Als wir dort angekommen waren, stellte sich heraus, dass das Strandbad im Herbst geschlossen ist und es keinen legalen Zugang zum See hat. Unvorbereitet wie wir waren, war jetzt doch die Zeit gekommen um uns schlau zu machen.

Grüner Affe

Wir schauten auf Google Earth wo wir einen Zugang zum See bekämen. Der „Grüene Aff“ Campingplatz erschien uns als so amüsant, dass wir dort hinfahren mussten. Der Weg führte uns über die grosse Brücke. Die Fahrt war nicht so spassig mit einem breitem Auto.  Beim Camping angekommen haben wir aber einen idealen Einstiegspunkt gefunden. Parkplätze hat es direkt daneben. Bitte nicht die vom Camping oder dem Restaurant benutzen, die sind nur für die Gäste.

 

Der Sihlsee

Endlich geht es los. SUPs abladen, Trockenanzug anziehen, andere parkende Leute unterhalten und dann ab aufs Wasser. Der Sihlsee war zu dem Zeitpunkt ein sehr ruhiger See. Keine Wellen, grösste Action war eine kleine Auseinandersetzung mit ein paar Fischern. Wir drehten eine kleine Runde und genossen die letzten Sonnenstrahlen des Tages. Als wir zum Einstiegspunkt zurück kamen war die Sonne schon fast hinter den Bergen verschwunden. Schnell zusammenpacken und zurück nach Hause in die gute Stube zum Aufwärmen. Wir kommen bestimmt wieder, da wir bei Weitem noch nicht den ganzen See erkundet haben. Vielleicht sogar ab einem neuen Einstieg – Tipps sind herzlich willkommen.

Banner Surfdeal

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.