Erfahrungsbericht vom Halwilersee

Im ersten Test konntet ihr euch einen Eindruck vom Mistral Adventure 11.5 machen. Nun folgt das Mistral Race M1 12.6 welches wir noch als zweites SUP dabei hatten. Ein sehr schönes Board welches mir sehr grossen Spass bereitete

Erster Eindruck

  • Ausgepackt und gleich beeindruckt. Das Mistral Race M1 sieht gleich noch besser aus als das Adventure. Schöne Farbe und schnittiger shape, das Race SUP hat mich sofort angesprochen.

Zubehör

Banner Surfdeal

  • Hier gilt gleiches wie beim Mistral Adventure 11.5 weshalb wir euch einen Link zum anderen Artikel spendieren.

 

SUPFlohmarkt-Banner1-e1429303423277

Design

  • Im Gegensatz zum Mistral Adventure 11.5 hat das Mistral Race M1 12.6 einige Neuerungen im Design.
  • Das Blau von Mistral ist nach meinem Eindruck, leicht heller geworden und zudem scheint es kräftiger zu sein. Auf den Bildern ist fast kein Unterschied auszumachen in echt ist es aber sehr gut erkennbar.
  • Das Neue Design ist moderner und doch zeigen die klaren Linien was für ein Board man sich gekauft hat. Es ist ein Race SUP und einen solchen Eindruck macht es auch.
  • Wirklich sehr schön und passend anzusehen

Material und Qualität

  • Auch hier verweisen wir auf den Beitrag zum Mistral Adventure 11.5 welches aus der gleichen Produktion kommt. Bisher erscheint mir Mistral als eine der Qualitativ besseren Marken.

Handling

  • Natürlich folgt als letztes wieder einiges zum Handling. Wie immer an diesem Punkt die Warnung das ihr auch selber Testen solltet.
  • Einfach ein tolles Board. Es macht wirklich spass mit dem Board auch schnellere Passagen zu meistern.
  • Die Gewichtslimite würde ich etwa bei 100 Kg setzen. Auch darüber geht es aber mit weniger, macht es mehr spass.
  • Guter Geradeauslauf ca. 7-8 Paddelschläge sind bei guter Gewichtsverlagerung möglich.
  • Steiffigkeit ist sehr gut für ein solch langes Board.
  • Bei Wellen wird es für schwere Personen nicht einfach sich auf dem SUP stabil zu halten.
  • Das Mistral Race M1 ist ein sehr gutes Raceboard und es kann wohl auch für leichtere Personen als Touring -> Race Hybrid dienen.
  • Meine Empfehlung, kauft es wenn ihr ein gutes Race ISUP sucht!

 

Danke nochmal an Roman von Helvetia SUP für das Testboard. Wir haben einen sehr angenehmen Tag mit dem SUP verbracht.

Unterdessen sind die neuen Boards von Mistral erschienen. Diese sehr leichten Konstruktionen, werden wir auch sehr bald für euch testen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

6 Responses

  1. Stefan

    Gibts schon einen groben Termin für den Test der neuen Boards? Überlege mir eines der beiden anzuschaffen.

    Antworten
    • GP

      Hallo Stefan, Meinst du die beiden sehr leichten Boards? Falls ja dann muss ich leider verneinen aber wir werden dies in den nächsten Wochen nachholen. Unser erstes Feedback von befreundeten Händlern ist sehr gemischt. Für leichtere Personen eher geeignet. Falls du in unserer Region wohnst kannst du dich gerne melden und am Test teilnehmen.
      grüsse gp

      Antworten
  2. Stefan

    Genau, ich meinte die beiden neuen leichten Boards. Ich wohne in Oerlikon und würde mich freuen wenn ihr kurz Bescheid geben könntet wenn ihr sie testet.

    Antworten
    • GP

      Hi Stefan, morgen ist 55° Nord am Greifensee und hat das grosse dabei. Da kannst du es testen. Wir werden auch am morgen dort sein.

      gruss

      Antworten
    • GP

      Hallo Stefan, Am Sonntag konnte ich das 12.6 Mistral testen und leider bin ich sehr enttäuscht. Ich hatte das erste mal dass Gefühl, auf einer Luftmatratze zu stehen. Man spürt förmlich die Luft unter sich und das Board ist sehr anfällig gegenüber Wellengang. Mal sehen ob ich noch einen ausführlichen Test mache aber ich bin enttäuscht.

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.