Review nach 2 Jahren…

Seit 2 Jahren bin ich nun stolzer Besitzer eine Naish Makani 8.0 RDS Vario. Der Grund wieso ich den Namen so genau auschreibe ist das RDS. Reduced Diameter Shaft bedeutet schlicht und einfach einen geringern Rohrdurchmesser.

Hier einige Daten zum Naish Makani:

  • Carbon/Glass – Der leichte Allrounder 570 g (mancher Hersteller schafft dieses Gewicht nichtmal mit reinem Carbon)
  • 70% Carbon Pre-preg Schaft – MAKANI
  • Paddelblatt- UD Carbon/Glas matrix Pre-Peg, NC gefräster HD Schaumkern
  • RDS – Reduced Diameter Shaft 8.0″ (20.3 cm) Blattgröße (Area: 95,3 in2/615 cm2) ermöglichen kraftsparendes Greifen des Holms und durch den soften Flex sehr komfortables Paddeln
  • Vario verstellbar von 175-222 cm, ideal für den Einsatz im Verleih oder bei mehreren Benutzern, Größenskala am Paddelholm
  • Anti Twist Vario System – perfekte Ausrichtung von Paddelbatt zu Griff durch Führungsnut – Verdrehen des Griffs ist dadurch unmöglich. Sekundenschnelles Verstellen der Paddellänge: Exakte Skala für genaue Längeneinstellung. Neue Belegklemme verhindert ungewollte Änderung der Paddellänge
  • Tahitianstyle T-Griff – Latexüberzug für perfekten Halt
  • ABS Rail =integrierter Kantenschutz

Bei meiner erssten Paddelrunde mit einem solchen Paddel vor ca. 3 Jahren empfand ich das dünne Rohr als sehr unangenehm. Wenn man sich dickere Paddelrohre gewöhnt ist, dauert die Umstellung schon etwas.

Gründe für die Umstellung

Ich leide seit einiger Zeit an leichten Handgelenkproblemen und mit normalen Paddeln war Stand up Paddling für mich immer sehr anstrengend. Zudem schmerzten die Handgelenke am nächsten Tag immer noch nach.  Ich griff dann zum Naish Alana Paddel meiner Freundin und war begeistert vom angenehmen und kraftsparenden Paddeln was mich dazu bewog mir ein eigenes Naish Paddel mit RDS zuzulegen. Ich griff dann aus Preisgründen und aufrung der Flexibilität zum Naish Makani Vario und nicht zum Naish Kaholo welches doch einiges teurer ist.

Banner Surfdeal

Erfahrungen

Nach 2 Jahren mit dem Naish Makani 8.0 RDS Vario  bin ich immernoch begeistert. Das Paddel ist für Paddler denen normale Paddel schmerzen bereiten ein toller Begleiter. Es gibt genügend nach um die Handgelenke zu schonen und doch hält es alles aus. Wir haben es in Wellen sowie auch im Racing Einsatz getestet und leiden lassen und es hat alles mitgemacht. Es schon die Handgelenke und nachdem man sich an den Naish eigenen Handgriff gewöhnt hat, ist auch dies kein Problem mehr.  Der dünne Schafft lässt sich ohne viel Kraftaufwand herrlich greifen und vermeidet so ein versteiffen der Handgelenke. Zudem ermöglicht er zumindest mir ein weitaus angenehmer Paddelgefühl.

Ich habe viel über die Langlebigkeit gehört und da war auch die Sprache von vielen gebrochenen Paddeln dies kann ich aber nicht stützen. Das Naish Makani hält alles aus . Einzig der Handgriff mit dieser Beschichtung ist etwas empfindlich. Mir sind schon einige Stücke dieser gelben Beschichtung herausgebrochen. Dies  wirkt sich aber nicht negativ auf das Paddelgefühhl aus.

Kleine Negativpunkte gibt es doch noch. Die Oberfläche empfinde ich als nicht optimal und sie verursacht an meinen Händen nach hartem Einsatz Blasen.  Über den Mechanismus zur höhenverstellung bin ich geteilter Meinung einerseits ist er sehr einfach zu bedienen anderseits haben wir in unterdessen richtig fest angezogen und doch verstellt sich das Paddel im harten Welleneinsatz. Ich hoffe Naish hat hier bei neuen Modellen nachgeholfen.

Erfahrungsbericht Naish Makani

+ Top Ergonomie

+ hoher Flex angenehmes Paddeln

+ RDS / dünner Schafft = Niedriger Kraftaufwand

+ Langlebigkeit / Haltbarkeit

– Variosystem im harten Einsatz nicht Überzeugend bei normalem gebrauch Ok.

 

Beachtet bitte beim Kauf, dass es 3 verschiedene Modelle gibt. Nur die Blattgrösse 8.0 hat ein RDS Schafft. Die Blattgrössen 8.5 und 9.0 haben einen normalen SDS Schafft.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.